Nach einem sehr informativen und harmonischen Gespräch mit der CDU-Spitze vom letzten Freitag (unter Einhaltung aller Corona-Regeln natürlich) haben wir nunmehr auch die schriftlichen Antworten der CDU Wolfhagen vorliegen und sie für Sie/Euch alle indie 5 Berichte zu unseren Fragen eingebaut. Jetzt, wo alle Partei-Antworten vorliegen, bleibt festzuhalten: Wie so oft im Leben steckt der Unterschied im Detail. Die Antworten sind teilweise sehr ähnlich, im Detail jedoch unterschiedlich...
DOSB-Präsident Alfons Hörmann sagt zu den gestern getroffenen neuen Corona-Regelungen: Es ist ein erster Lichtblick für den Sport. Was bedeutet das für uns? Das könnt ihr beim DOSB ab sofort nachlesen. (s.Link unten) Und der VfL-Vorstand wird, in Abhängigkeit der Auslegungen im Bundesland Hessen, natürlich zeitnah darüber beraten und euch informieren, wie es weitergehen könnte.
Frage 5: Im Sportentwicklungsplan der Stadt ist bereits angedacht gewesen, den ehrenamtlich geführten Vereinen mit der Einführung einer „FSJ im Sport“-Stelle zu helfen. Wann will ihre Partei dies umsetzen? Als Alternative gäbe es die innovative Möglichkeit, dass die Stadt Wolfhagen eine Drittel oder halbe Stelle für die Verwaltungsarbeiten ALLER Wolfhager Vereine schaffen könnte. Wie steht ihre Partei zu dieser Idee? SPD: Zur Einführung einer FSJ Stelle in der Verwaltung haben…
Frage 4: Im Sportentwicklungsplan ist unter Punkt 2.4 die Förderung des Ehrenamts genannt. Wie wollen sie sicherstellen, dass die dort als verantwortlich genannte Stadtverwaltung endlich diesen Punkt angeht? Welche „Belohnungen“ wollen sie für Ehrenamtliche einführen? SPD: In der Stadtverwaltung steht mit Daniel Köntopf ein kompetenter und engagierter Mitarbeiter ausschließlich für die Unterstützung der Sportvereine zur Verfügung. Auch wenn Ihnen das nicht hilft, nirgendwo in der Umgebung gibt es in vergleichbaren…
Wir haben ja versprochen, alle Antworten zu veröffentlichen, damit unsere Mitglieder und alle Sport-Interessierten sich eine Meinung bilden können, welche Partei den Sport in welcher Form unterstützen möchte. Am Wochenende sind nun die Antwort des BWB und der Grünen auf unsere 5 Fragen eingetroffen. Wir haben diese in unsere Berichte schon eingearbeitet. Schauen sie in unsere 3 bisherigen Berichte nochmal rein und bewerten sie die Antworten des BWB und der…
Frage 3: Im Sportentwicklungsplan der Stadt (siehe Datei im Anhang als Download ab Seite 56) sind mehrere priorisierte Vorhaben wie der Bau einer Tartanbahn, die Schaffung eines zentralen Laufweges mit Beleuchtung sowie der Lückenschluss auf der Volkslaufstrecke Nähe des Graner Bergs (800m Asphaltierung) genannt. Warum hat auch ihre Partei bisher weder in den laufenden Haushalten noch in der mittelfristigen Finanzplanung weder Gelder für den Lückenschluss noch den zentralen Laufweg noch…
VfL-Jugendkonzept zeigt fantastischen Erfolg: erstmals Nachwuchsringer aus Wolfhagen im DRB-Team
Frage 2: Im Sportentwicklungsplan der Stadt Wolfhagen (siehe beigefügte Datei zum Download) sind als Ziele der Ausbau des Kursangebotes im Gesundheitssport sowie der Ausbau der Seniorensportangebote vermerkt. Verantwortlich dafür sollen die Wolfhager Vereine sein. Für ehrenamtlich geführte Vereine ist dies eine große Herausforderung. Wie stellen sie sich eine Unterstützung der Vereine durch die Stadt Wolfhagen mit Sachmitteln und Fördergeldern vor?
Unserer Sportstadt Wolfhagen stehen in der nächsten Legislaturperiode äußerst wichtige Weichenstellungen bevor. Der Spagat zwischen Breitensport auf der einen und Leistungssport auf der anderen Seite muss von der Politik aktiv begleitet werden. Zu oft haben sich Kommunalpolitiker und Bürgermeister im Glanz der Erfolge aller heimischen Vereine gesonnt, sich dann aber aus finanziellen Gründen weggeduckt, wenn es um die Verbesserung der teilweise maroden Infrastruktur ging. Welche Positionen vertreten dabei die Wolfhager…
Als großer Breitensportverein vertreten wir knapp 700 Mitglieder und viele Eltern unserer jungen Athletinnen und Athleten. Egal, ob nun Handball, Ringen, Leichtathletik oder Streetdance, um nur einige wenige unserer Angebote zu benennen, alle engagieren sich in ihrer Freizeit unter mehr oder weniger suboptimalen Bedingungen. Über Jahre Schimmel im Geräteraum, fehlende Tartanbahn, risikoreiche Befüllung der Weitsprung-Anlagen, fehlende Hallenzeiten, Wegfall der Trainingsräume unserer Meister-Ringer, all das sind Probleme für unsere Sportler.
Seite 5 von 42